Teil 1 der Mühlviertler Schnellstraße geht in Vollbetrieb
 
Seit Anfang August konnten die Autofahrer bereits einen Teil der neuen Mühlviertler Schnellstraße, jenen von der A 7 bis Unterweitersdorf, bereits „austesten“, seit 19. September war auch die zweite Fahrspur in Richtung Linz benützbar – und seit Montag, 1. Okt. ist der erste Bauabschnitt der neuen S 10 bereits im Vollbetrieb. Die ASFINAG gab das 2,5 Kilometer lange Teilstück bei Unterweitersdorf ganz für den Verkehr frei. Durch die Inbetriebnahme des Teils der Schnellstraße wurde die Situation für die Pendler bereits deutlich verbessert...

Oktober 2012